Allgemein,  USA 2019

Harris Beach State Park

Wir bleiben 2 Nächte auf dem Harris Beach State Park Campground. Viel ist heute auch nicht los, denn es regnet wie aus Kübeln. Der arme Schatz muss um 13 Uhr vor die Tür und unser Wohnmobil abstöpseln, denn wir wechseln den Stellplatz. Er ist inzwischen ziemlich geübt darin und so stehen wir nach ein paar Minuten wieder voll angestöpselt an unserem neuen Stellplatz. Patschnass ist er trotzdem.

Nachmittags klart es auf und die Sonne kommt wieder raus. Wir nutzen die Chance für einen kleinen Spatziergang runter ans Mee und danach noch beim Spielplatz vorbei. Dabei erweist sich die kleine Madame durchaus als abenteuerlustig und sogar mutig, kommt sie doch überall hin mit und klettert selbst ein bisschen über Stock und Stein.

Nach einer kleinen Pause und einem kleinen Snack geht es zum Sonnenuntergang nochmal zurück an den Strand. Diesmal hält der Sonnenuntergang, was er verspricht . Es wird rot und sehr dramatisch. Das finden auch diverse andere Menschen und stellen sich direkt ans Meer, damit sie ja nichts verpassen. Naja, irgendwas ist ja immer und dieses kleine Malheur entfernt Photoshop doch gerne für uns.

Morgen geht es dann wieder weiter entlang der Küste in Richtung Süden.


Harris Beach State Park Campground (32USD Full Hook-Up): Schön angelgter Campingplatz. Für eine super Aussicht übers Meer empfehlen sich die Stellplätze A10, A12, A18, A20 – A25

29.9.2019 – 14°C Regen und Sonne