Allgemein,  USA 2019

Bandon

Den Vormittag verbringen wir am Strand abwechselnd beim Muscheln sammeln und im Wasser herumstapfen. Irgendwann fahren wir dann doch los zum Jessie M. Honeyman State Park. Eigentlich haben wir hier einen Stellplatz für die Nacht, den nutzen wir aber nicht. Wir legen nur einen kleinen Zwischenstopp ein, schauen uns die Dünen kurz an und verbringen viel Zeit auf dem hiesigen Spielplatz.

Abends geht es dann doch noch mit dem Einverständnis der kleinen Madame weiter Richtung Süden. Um genau zu sein, geht es zum KOA in Bandon. Warum? Ganz einfach, weil wir mal dringend unsere Wäsche waschen wollen und Internet in nennenswerter Signalstärke und Geschwindigkeit benötigen.

Wir kommen so gegen 19 Uhr an und sind mit beidem eher mäßig erfolgreich. Unsere Wäsche können wir dann morgen waschen und für das WLAN wird ein Passwort benötigt, das wir natürlich nicht haben. Und das Büro hat natürlich schon zu – ist ja auch klar.

Also chillen wir den Abend und freuen uns auf die Wäscheberge morgen.


KOA Bandon (57USD Full Hook Up): guter KOA Campingplatz mit schöönen, nicht zu eng gestellten Stellplätzen. Das Büro könnte etwas länger besetzt sein und wieso schützt man heute denn noch ein WLAN mit einem Passwort.

27.9.2019 – 16°C Sonne und Regen