Reisetraumland

Seal Beach, CA

Wir sind in Seal Beach in Kalifornien, das Wetter ist wolkig und grau – das war zu Hause aber besser, schimpft die Frau.

Die kleine Madame ist dank Jetlag um halb 4 wach – das war eine eher kurze Nacht. Wir trödeln ein bisschen rum und gehen ins Old Town Café zum Frühstück. Es gibt Omlett und Eggs Benedict, schön mit Hash Browns (das ist so eine Mischung aus Bratkartoffeln und Kartoffelrösti). Dazu Kaffee und Cola light und eine überenthusiastische Kellnerin – jetzt beginnt Amerika.

Nach dem Frühstück geht es zur Übernahme von unserem Minnie Winnie Wohnmobil. Die in den Unterlagen eingezeichnete Adresse ist – mitten in einer Mobile Home Siedlung – schon mal falsch, wir finden es durch Zufall dennoch. Die nächsten 2 Stunden verbringen wir damit, das Wohnmobil zu inspizieren und kennen zu lernen. Ganz schön aufregend – hoffentlich vergessen wir nicht die Hälfte wieder. Oh, schon passiert.

Der kleinen Madame geht es heute nicht gut. Sie hat Bauchweh, weint und meckert viel. So kennen wir sie gar nicht. Da lassen wir das geplante Nachmittagsprogramm einfach ausfallen, kaufen noch ein paar Kleinigkeiten – vor allem Internet fürs Smartphone – und fahren heim in unser hübsches Apartment. Abendessen gibt‘s vom nahegelegenen Chipotle und nach ein paar Überlegungen zum morgigen Ausflugsprogramm klettern wir ins Bettchen. Wortwörtlich. Eine zu erklimmende Hochebene befindet sich im Schlafzimmer. Daneben würde unser Boxspringbett zu Hause wie ein bodennaher Futon wirken. Verrückt.

——-

Old Town Café: nettes Café für amerikanisches Frühstück, am Wochenende immer voll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.