Reisetraumland

Tagesausflug nach Savannah

Nachdem wir gestern mehr oder weniger nichts gemacht haben, geht es heute nach Savannah. Wir fahren etwa eine Stunde durchs Land und stellen das Auto dann beim Westin Savannah ab. Das ist echt praktisch, dass wir als Gäste des Westin Hilton Head Island deren Parkplatz kostenlos nutzen dürfen. Das Westin Savannah ist auf der „falschen“ Seite des Flusses, aber von dort aus gibt es eine kostenlose Fähre direkt in die Altstadt.

 

Es ist kalt und windig und wir hatten bislang kein richtiges Frühstück und so setzen wir uns erstmal in ein kleines Restaurant und lassen es uns schmecken. Es gibt zuerst Breignets – eine lokale Spezialität ähnlich unserem Schmalzgebäck mit einem Haufen Puderzucker drauf und dann Eggs Benedict auf Artischocken und Spinat. Lecker!

Gut gestärkt laufen wir durch die wunderschöne Altstadt. Alle paar Blocks kommt ein Park und einer ist schöner als der andere. Dazwischen kleine Cafés und hübsche Geschäfte. Die Altstadt von Savannah ist einfach ein Traum. Wir laufen mehr oder weniger ziellos umher. Und weil es praktisch an jeder Ecke malerisch schön ist, können wir uns einfach treiben lassen. 

             

Wir kommen vorbei am Restaurant „Mrs. Wilkes Dining Room“ und wundern uns über die unfassbar lange Schlange, die hier auf einen Tisch wartet. 

Wir laufen bis zum Forsyth Park, dem südlichen Ende der Altstadt.

   

Nachmittags gibt es am Chippewa Square (das ist der aus dem Film Forest Gump) im Café „Gallery Espresso“ Kaffe und Kuchen. 

  

Dann laufen wir noch ein Stückchen die Broughton Street rauf und runter, stöbern in einigen Geschäften und essen zum Abschluss des Tages im Leopold’s das beste Eis der Welt. Die machen das dort seit 1919 und ich hoffe, dass sie noch sehr lange Eis verkaufen!

Auf dem Heimweg legen wir einen kleinen Fotostopp am CC Haig, Jr. Boat Landing ein. Das Licht ist einfach fantastisch hier.

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.