Reisetraumland

Der Roadtrip beginnt

Überraschung: Wir sind schon um 6 Uhr hellwach und checken direkt um 7:30 Uhr aus. Erstmal geht es um ihop zum Frühstück und weil wir da 20 Minuten warten müssten, geht es gleich weiter zum nächsten Denny’s. Hier gibt es ein richtiges Amerikanisches Frühstück mit allem, was dazugehört – inklusive Pancakes, Eiern, Bacon, Würstchen und Hash Browns. Super lecker!
image
Gut gestärkt geht es weiter Richtung Grand Canyon. Wir nehmen einen kleinen, leider sehr langweiligen Schlenker der Route 66 mit und kommen am frühen Nachmittag am Grand Canyon an.

Panorama

image
Das Timing ist perfekt, die goldene Stunde taucht den Grand Canyon in sanftes Licht, das mit der Zeit immer rötlicher wird. Kurz bevor die Sonne verschwindet, glühen die Felsen rot.

IMG_20130922_085446

imageimageimageimage

Wir haben uns für den Sonnenuntergang den Mohave Point ausgesucht. Dazu fährt man mit dem eigenen Auto am besten zum Parking Lot D, läuft ca. 5 Minuten zur Bushaltestelle der roten Linie und die bringt einen dann in ca. 20 Minuten zum Mohave Point. Das ist der schnellste und bequemste Weg. Ein weiterer Vorteil ist, dass man auf dem Rückweg entspannt zum eigenen Auto laufen kann und sich nicht mit den anderen Besuchern um die Busse der blauen Linie prügeln muss.

————-
Fazit
Travelodge Flagstaff NAU (€ 55,00 pro Nacht): sauber, ordentlich (leider riecht es stark nach Reinigungsmitteln) und abgewohnt, mit einem unglaublich unfreundlichen Mann an der Rezeption, Frühstück typisch süß
Denny’s: lecker und sehr freundlich
Wendy’s: das untere Ende der „Fastfood-Ketten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.